iPhone 3GS in weiß? Gibt’s hier nicht!

iphone-white-3g-16gbUnd das Schwarze genausowenig. Aber nein, nicht das mir das direkt gesagt wird, erstmal darf ich mein Interesse verkunden, welchen Tarif ich denn gerne haben möchte, dass es ein weißes iPhone 3GS werden soll, dass ich online gesehen habe, dass die Bereitsstellungsgebühr wegfällt und das Schnaufen von der dicken Verkäuferin antun, bis Sie dann endlich mal sagt, “3GS iPhones haben wir garnicht mehr da.” Sie hat auch nicht im System nachgeschaut, oder in einem tollen Schrank wo die Dinger aufbewahrt werden, ‘ne, Sie wusste es natürlich von Anfang an. Toll. Beim nächsten Mal warte ich dann doch auf die “Junge”, attraktive Mitarbeiterin. Wenn die mir erst eine Story erzählen sollte, ist es wenigstens nicht komplett weggeschmissene Zeit.

Bekommen habe ich mein 3GS 16GB -in weiß- dann doch noch, so knappe 280 KM entfernt, in Berlin und dort im T-Megastore. Nennt sich das so? Dort war ich nämlich übers Wochenende mit meiner Freundin. Dazu später noch mehr, hier gehts ja nun erstmal um das iPhone!

Continue reading

Das Web 2.0 machts möglich!

Jeder kann, keiner muss! Und somit habe ich nun auch einen eigenen Blog auf dem ich meine geistigen Ergüsse niederlassen kann. Und da die Technik es möglich macht und der Blog eine Veröffentlichung per e-Mail zulässt, schreibe ich diese Zeilen unter meinem Outlook Web Access, dass von meinem Microsoft Exchange Server 2007 unter dem IIS geladen ist, der nebenbei vom Hyper-V-Dienst bereitgestellt wird unter einem Microsoft Windows Server 2008 Enterprise.

Wem das noch nicht verschachtelt genug ist den muss ich leider gerade enttäuschen, da ich eigentlich nur meinen neuen Blog mal einweihen wollte, der übrigens unter WordPress läuft, was mehr oder weniger auch unschwer zu erkennen ist. Wenn dieser Text hier jedenfalls mal online auftauchen sollte, kann man direkt davon ausgehen, dass der 2008er läuft, der Hyper-V Dienst gestartet, Exchange 2007 bereit und der WordPress-Blog die E-Mail wirklich aus dem pop3-Postfach abgeholt hat, wo sie niedergelegt wurde.

Ich glaub die Kommata könnten nen Update gebrauchen, aber ich mach eh gleich Feierabend 😛

PS: Das Ganze war doch nicht so einfach wie ich es anfangs gedacht habe 😉 Wer per E-Mail publishen möchte, sollte sich das Plug-In “Postie” ziehen, dass es einem unter anderem auch erlaubt nicht nur als “admin” per E-Mail zu posten, sondern auch als User wie man an diesem Blogeintrag wohl sieht.

PPS: Jaja, was das Bloggen betrifft bin ich wohl der Nachzügler schlechthin, wenn man davon ausgehen sollte, dass das ja genau “das Ding” schlechthin ist.

Geistige Erguesse die noch zu definieren sind!